Neubau der Wörsdorfer Grundschule

22.06.2012 - Wörsdorf

(red). „Die Zeit des Unterrichts in veralteten Klassenräumen und Containern gehört bald der Vergangenheit an“, so Landrat Burkhard Albers. Für insgesamt 2,54 Millionen Euro wird die Wörsbachschule während der Sommerferien in Modulbauweise neu gebaut und in den Herbstferien bezugsfertig sein. „Dieses Ziel ist durch die Bauweise mit Fertigteilen realistisch. Gleichzeitig wird der laufende Schulbetrieb in unmittelbarer Nachbarschaft möglichst wenig gestört“, so Albers weiter.

Der Kreisausschuss hat sich ebenfalls dafür ausgesprochen, auf der Dachfläche eine Fotovoltaikanlage zu installieren. So wird neben der energiesparenden Bauweise ein weiterer Faktor zur umweltfreundlichen Energieversorgung genutzt.

Die Entscheidung, das in 1932 erbaute Gebäude abzureißen und auf dem Gelände einen Neubau in Modulbauweise zu schaffen, fiel bereits im August 2011. Die in Erwägung gezogene Teilsanierung hätte keine großen Kosteneinsparungen gebracht und auch für die Betreuung wäre die dauerhafte Unterbringung in Containern nicht zufriedenstellend gewesen.

Mit der Ausführung wird die Firma beauftragt, die bereits die Erweiterung der Freiherr-vom-Stein-Schule in Eltville und der Fledermausschule in Heidenrod-Laufenselden in Modulbauweise ausgeführt hat. Schon im Frühjahr wurden auf der für den Neubau vorgesehenen Fläche Büsche und Bäume entfernt, damit die Arbeiten in den Sommerferien beginnen können und der Unterricht nach den Herbstferien in den neuen Räumlichkeiten stattfinden kann.

Es entstehen insgesamt acht Klassenräume mit vier Nebenräumen sowie Funktionsräumen, wie beispielsweise Werk- und Musikraum und eine Bücherei. Für die Betreuung, die an der Wörsbachschule täglich zwischen 7.30 und 17 Uhr angeboten wird, stehen ab dem neuen Schuljahr drei Betreuungsräume zur Verfügung. Die neue Mensa, die mit einer Aufwärmküche ausgestattet wird, bietet ausreichend Platz für Lehrer und Schüler.

An der Wörsbachschule werden zurzeit 151 Schüler in acht Klassen unterrichtet. Laut Prognose werden bis zum Schuljahr 2016/17 ausreichend Kinder die Schule besuchen, um eine Zweizügigkeit zu gewährleisten.

Den Original-Bericht finden Sie im Wiesbadener Tagblatt oder hier.

 
 

Eindrücke

hundertwasser.jpg

Das Wetter in Wörsdorf